BDF Detektei Schweiz
BDF Detektei Schweiz
Direkt zum Seiteninhalt
Für Firmen und Behörden

Diebstahl durch Mitarbeiter oder Angestellte, Diebstahl am Arbeitsplatz


Gegenstände, welche entwendet werden, reichen von der Kaffeekasse, Brieftaschen, Kredit- und Bankkarten, Werkzeuge, Arbeitsmaterialien bis hin zu Handys und Computern. Mitarbeiter stehlen und entwenden zum Beispiel Büromaterial für den privaten Gebrauch. Auch dies ist kein Kavaliersdelikt und gilt bereits als Diebstahl. Andere Arbeitnehmer belasten den Täter in der Regel nicht. Dadurch wird das Betriebsklima negativ belastet. Meistens werden solche Diebstähle durch Angestellte verübt und nicht, wie oft angenommen, durch auswärtige Gäste.
Indizien, dass Waren entwendet oder Geld gestohlen wurde, gibt es oftmals. Allerdings ist es sehr schwierig Arbeiter des Diebstahls zu überführen. Meist fehlen die konkreten Beweise. In Diebstahlsfällen ist eine sofortige Kündigung, ohne Abmahnung zum Voraus, möglich.



Mann entwischt über Zaun
Diebstahl durch Mitarbeiter

Mögliche Vorgehensweise Diebstahl durch Mitarbeiter

•Privatdetektive legen am Arbeitsplatz eine Diebstahlfalle aus, um den Täter zu überführen.
•Ein Mitarbeiter unserer Detektei wird in Ihrer Firma beschäftigt und dokumentiert den Tagesablauf der möglichen Täter.
•Innerhalb Ihres Unternehmens können wir z.B. bei der Klärung von Fehlbeständen in der Kasse helfen. Hierzu setzen wir Testkäufer ein, die zu festgesetzen Zeiten in einem festgelegten Umfang und Wert Einkäufe tätigen. Sind die entsprechenden Beträge auch in der Kasse vorhanden?

Nach Beendigung des Auftrages erhalten Sie einen ausführlichen schriftlichen Bericht. Soweit zweckdienlich, wird unser Detektiv dem Bericht Bild- oder Videomaterial beifügen




Zur Checkliste Personenobservation

Lieber Kunde
Wir haben für Sie extra eine Checkliste erarbeitet damit sie wissen welche Infos für uns nützlich sein könnten.
BDF Schweiz
+41 (0)61 599 09 09
Info@basiliskdetektei.ch
Zurück zum Seiteninhalt