BDF Detektei Schweiz
BDF Detektei Schweiz
Direkt zum Seiteninhalt
Für Firmen und Behörden

Ist Ihr Mitarbeiter oder Angestellter oft Krank oder fällt ständig aus? Missbrauch?


Ihr Mitarbeiter oder ihre Mitarbeiterin ist immer wieder krank? Oder der Mitarbeiter bzw. die Mitarbeiterin fällt mit einer gewissen Regelmässigkeit aus? Ihr Angestellter oder ihre Angestellte ist im gekündigten Zustand und meldet sich ständig krank?
Gibt es Anzeichen für Missbrauch?

Ihre Firma leidet unter dem Krankschreibungsbetrug z.B. durch eventuellen Produktionsausfall oder der Einarbeitung von Temporärmitarbeitern und Temporärmitarbeiterinnen. Auch der Krankentaggeldversicherung entstehen so zusätzliche Kosten, die nicht nur unnötig, sondern auch teuer sind.
Im Verdachtsfall kontaktieren sie unsre erfahrenen Detektive unter +41 (0)61 599 09 09 Erstberatung ist kostenlos.


Es kann immer mal vorkommen, dass ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin krank wird. Das ist für alle Beteiligten ärgerlich. Leider kommt es aber auch immer wieder vor, dass sich Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen krank melden, damit sie ein längeres Wochenende oder sonstige Freitage haben. In einigen Fällen, gehen die Mitarbeiter und die Mitarbeiterinnen sogar einer anderen gewinnbringenden Beschäftigung nach, obwohl sie krank gemeldet sind. Besonders die Fälle, in welchen sich Mitarbeiterund Mitarbeiterinnen in gekündigtem Arbeitsverhältnis krank melden, häufen sich zusehends. Sollten sie den Verdacht haben, dass eine Krankmeldung missbräuchlich ist, kann ihnen einer unserer erfahrenen Detektive mittels einer diskreten Observation (Mitarbeiterkontrolle) weiterhelfen.

::
::

Krankschreibung mitarbeiter Krank


Grundsatz:

Ein arbeitsunfähiger,  erkrankter Mitarbeiter oder Mitarbeiterin muss sich so verhalten, dass er oder sie bald wieder gesund wird und an seinen Arbeitsplatz zurückkehren kann. Dabei hat er oder sie alles zu unterlassen, was die Genesung verzögern könnte. Andernfalls begeht er oder sie eine Pflichtverletzung.

..
..
Frau Krank


Dabei ist unerheblich, ob seinoder ihr genesungswidriges Verhalten in bestimmten Freizeitbetätigungen oder im anderweitigen Arbeiten liegt. In vielen Fällen ist auch eine fristlose Kündigung möglich. Voraussetzung ist aber stets, dass das Verhalten dem Heilungsprozess nicht förderlich ist oder diesen sogar gefährden. Wir haben auch schon Probanden erwischt wie sie sich die Nacht bei einem Konzert um die Ohren gehauen haben oder mit angeblichem Rückenleiden zum Tennisspielen gegangen sind. Genau bei solchen Aufträgen werden die absonderlichsten Beobachtungen gemacht. Viele Personen fühlen sich einfach sicher, weil sie meinen die letzten Malle sind sie auch von niemandem  kontrolliert worden.

Mögliche Vorgehensweise bei Krankfeiern, Blaumachen oder Montagskrankheit

Die Wohnung des Mitarbeiters oder der Mitarbeiterin wird observiert. (Private Ermittlungen und Observationen sind nicht illegal und keine Verletzung der Privatsphäre.) Wir dokumentieren über einen bestimmten Zeitraum das Verhalten der Zielpersonen und bestätigen dies auch vor Gericht.
Nach Beendigung des Auftrages erhalten sie einen ausführlichen schriftlichen Bericht. Soweit zweckdienlich, wird unser Detektiv dem Bericht Bild- oder Videomaterial beifügen.
Der Bericht ist lückenlos mit chronologischer Reihenfolge mit Datum Zeit und Ereignis ausgeführt.



Zur Checkliste Personenobservation


Lieber Kunde, liebe Kundin
Wir haben für sie extra eine Checkliste erarbeitet damit sie wissen welche Infos für uns nützlich sein könnten.


.
BDF Detektei Schweiz
+41 (0)61 599 09 09
Info@basiliskdetektei.ch
Zurück zum Seiteninhalt